Bierfeld, Thomas

unterrichtet seit 2015 an der BFSM Krumbach.

Fächer:

Horn

Biographisches:

Thomas Bierfeld erhielt seinen ersten Hornunterricht im Alter von sechs Jahren im heimischen Musikverein in der Nähe von Aachen. Im Alter von 16 Jahren wurde er Jungstudent an der Hochschule für Musik und Theater Aachen bei Prof. Ab Koster. 
Nach dem Abitur leistete Thomas Bierfeld seinen Wehrdienst beim Musikkorps der Bundeswehr Siegburg und konnte dort erste Einblicke in den Musiker-Beruf erlangen.2004 nahm er sein Horn-Studium bei Prof. Paul van Zelm an der Hochschule für Musik und Theater in Köln auf. Dort erhielt er auch Unterricht auf dem Natur-Horn von Ulrich Hübner. Das Studium schloss er 2012 bei Markus Wittgens an der Hochschule für Musik und Theater Köln, Abteilung Aachen mit Auszeichnung ab. Seine Studien vertiefte er außerdem bei Prof. Christian Lampert, Prof. Christoph Kohler, Horst Ziedler und Hasko Kröger.
Seinen ersten Zeitvertrag in einem professionellen Sinfonieorchester erhielt er im Alter von 23 Jahren am Staatstheater Kassel. Weitere Stationen waren das Theater Pforzheim, das Theater der Hansestadt Lübeck, das Theater der Landeshauptstadt Kiel und das Theater der Stadt Münster. 
Seit 2011 ist Thomas Bierfeld Solo-Hornist beim Philharmonischen Orchester der Stadt Ulm.

Ich freue mich sehr, dass dem Horn als „Instrument des Jahres 2015“ in Krumbach jetzt eine Türe geöffnet wurde. Mich selber begeistert am Horn vor allem die Vielseitigkeit. Es mischt sich wunderbar sowohl mit Holzbläsern, Blechbläsern als auch Streichern. Und auch unter Gleichgesinnten ist es zum Beispiel im Hornquartett ein echtes Hörerlebnis. Das Klangspektrum reicht vom weichen, lyrischen Pianissimo bis zum schmetternden, kraftvollen Fortissimo. 
Zudem hat das Horn einen Tonumfang von über 4 Oktaven. 
Ich wünsche mir, dass es uns gelingt, in Krumbach eine Hornklasse zu etablieren, in der wir diese Vielseitigkeit dieses Instruments solistisch, kammermusikalisch und im Orchester erfahren und präsentieren können. 

zurück